ANALOG

Wenn ich einmal richtig gut im Fotografieren bin, möchte ich mich an einem Shooting mit einer analogen Kamera herantrauen. Warum? Weil mir die Schwarz-Weiß Fotografie ohnehin schon sau gut gefällt. Dann ist da noch das Rauschen – wohl, ich mag es. Später kommt die Entwicklung hinzu und die Spannung, ob das Shooting am Ende für die Katz war oder nicht. Das reizt mich mehr und mehr. Dieses Jahr wird das bestimmt noch klappen. Also, wenn du mutig bist, dann melde dich.

Blog1 Blog2 Blog4 Blog5

Bisher habe ich keine Menschen mit meiner analogen Kamera fotografiert, sondern eher draußen im freien geknipst. Voller Vorfreude wurde zu Hause der Film gleich im Dunkeln in die Spule verbannt und in die Entwicklerdose gepackt. Die Chemie war schnell angesetzt. Bisschen entwickeln und später trocken, scannen – fertig. Irgendwas scheint mit meinem Scanner nicht zu stimmen, die Streifen waren letztes Mal noch nicht da.

IMG_0002 IMG_0007 IMG_0010 IMG_0011 IMG_0012 IMG_0014