ANALOGES 2.0

Wer analog fotografiert – wird mir zustimmen, dass es immer wieder spannend ist, einen Film selbst zu entwickeln. Ich freue mich jedes Mal auf’s Neue und muss mich echt beherrschen, den Film nicht aus der Entwicklerdose zu holen, bevor der Fixierer gewirkt hat. Heute zeigt sich wieder, dass ich auf eine andere Kamera umsteigen sollte. Die Belichtungsautomatik der Canon ist zwar nett, aber mich reizt es, alles selbst zu managen. Auch hätte ich eine größere Auswahl an Wechselobjektiven. Die nächsten Bilder werden mit einer Pentax entstehen, oder auch nicht. Das erfährt man ja erst nach dem spielen mit der Chemie. Ein komplettes Shooting nur mit einer analogen Kamera zu starten, kommt für mich momentan noch nicht in den Sinn. Dafür bin ich noch nicht bereit.

Analoges 2.0 Analoges 2.0 Analoges 2.0 Analoges 2.0 Analoges 2.0