BLURRED

Wieder sitze ich vor meinem Rechner und sichte mein Archiv. Wie jeder Fotograf, besitze auch ich unscharfe Portraits oder unscharfe Fotos. Wenn man sich in diversen Communities der heutigen Fotografenwelt umschaut, findet man fast ausschließlich nur scharfe Fotos im Sinne des perfekt sitzenden Fokus. Ich finde jedoch, dass auch unscharfe Portraits gezeigt werden sollten. Denn nicht immer sind diese Fotos als Müll zu betrachten. Vielmehr sprechen sie manchmal Bände und verleihen den Portraits oder Fotos ein eigenes Gefühl, welches bei scharfen nicht der Fall ist. Zumindest empfinde ich das so. Sollte man sich nach und nach öfter trauen und genau solche Bilder mit zeigen, oder sollte man es einfach lassen. Denn jeder zeigt ja bekanntlich nur seine besten Werke. Wie seht ihr das?

Teresa-Blog

Marc : 12:43 Februar 16, 2014
In der Größe erkennt man ja nicht zu 100% ob es scharf ist oder nicht. Finde es aber auch schade, Fotos die sehr gut sin zu löschen nur weil der Fokus nicht zu 100% sitzt.
    Steven Stephan : 15:04 Februar 16, 2014
    So wie man es hier sieht, sitzt der Fokus nicht. Daher ist es für mich nicht scharf. Aber genau das macht es bei diesem Bild spannend. In deiner letzten Serie (analog) war auch eins dabei, welches unscharf ist. Ich liebe es!
Saskia : 13:59 Februar 16, 2014
Ich stimme dir vollkommen zu und bin außerdem der Meinung, dass oft die Unschärfe (gewollt oder ungewollt) dem Bild, das gewisse Etwas geben, ihm mehr Bedeutung verleihen und das Foto viel verträumter wirkt. Wenn es zum Bild bzw. zum Thema der Fotoserie passt, finde ich es total ok es zu veröffentlichen (:
    Steven Stephan : 15:08 Februar 16, 2014
    Das hast du total recht Saskia. Die Bilder bekommen so oft mal den Schliff, den das eine oder andere Bild braucht. Bei meinem Beispiel war es schlichtweg ungewollt, weil ich das mit dem manuellen Fokus nicht gleich gerafft habe. Umso mehr mag es jetzt, je öfter ich es mir anschaue. Es reizt mich jetzt ab und an auf solche Bilder zu achten und sie in Serien fest einzubinden, unter der Voraussetzung, es passt zur Serie und Model.
Kathleen : 19:05 Februar 16, 2014
So unperfekt wie die Welt ist, darf auch mal ein Foto sein.

Kommentare sind geschlossen.