ROST. DRECK. BAHNHOF

Wie der eine oder der andere schon mitbekommen hat, haben wir Christian wieder einmal fotografieren dürfen. Diesmal nicht auf einem Feld und mit viel Gegenlicht, sondern auf einem Bahnhof in Celle. Dort erwartete uns viel Dreck und Rost. Letztes hatte ich schließlich an meinen Klamotten und Händen kleben. Nach gut einer Stunde waren alle Bilder auf Speicherkarte gebrannt. Neben Dreck, Rost und der ständigen Gefahr von herannahenden Zügen galt es mit der Hitze fertig zu werden. Ich weiß nicht wie oft die Stirn von Christian, abgesehen uns unserer, abgetupft werden musste. Ist ja auch egal, Hauptsache die Bilder stimmen. Bitte schön.christian1 christian2 dsc_0030-bearbeitet1 dsc_0055-bearbeitet1 dsc_0085-bearbeitet1

Yasemin104 : 11:26 Januar 9, 2014
Das letzte Bild mag ich am liebsten, das Bokeh ist schön und ich mag das mit den Gleisen :)

Kommentare sind geschlossen.